VisioFocus® Fragen und Antworten

  • Häufige Fragen
  • Bedienung & Anwendung
  • Sepzifikationen
Was sind die Vorteile von VisioFocus® im Vergleich zu anderen Thermometern?

VisioFocus® ist das einzige Fieberthermometer der Welt, das die gemessene Temperatur auf die Stirn projiziert, ohne jemals in Kontakt mit der Haut zu sein. Ein Projektionssystem zeigt den richtigen Abstand an, der für eine genaue Messung erforderlich ist. So wie Thermofocus, ist auch VisioFocus® ein extrem hochentwickeltes Thermometer. Es ist sehr einfach zu bedienen, nicht invasiv, zuverlässig, sicher, sehr schnell und hygienisch. Darüber hinaus gibt es kein Risiko des Bruches, wie im Falle von Quecksilberthermometern. Da im Gegensatz zu anderen Thermometern VisioFocus® nie in Kontakt mit der Haut kommt, besteht keine Notwendigkeit, es zu desinfizieren und es müssen auch keine Schutzhüllen oder Einmalmaterialen verwendet werden. Diese Eigenschaften minimieren das Risiko von Kontaminationen.

Wie funktioniert VisioFocus®?

Wie Thermofocus erkennt auch VisioFocus® die natürliche abgegebene Infrarotstrahlung des Körpers, insbesondere die der menschlichen Stirn. In nur wenigen hundertstel Sekunden nimmt VisioFocus® 125 Messungen vor. Ein hochentwickelter Mikroprozessor verstärkt und verarbeitet dann diese Informationen zusammen mit der Raumtemperatur, die mittels einer Thermoelement-Sonde im inneren des Sensors ermittelt wird. Die Daten werden mit den, im Speicher enthaltenen, Parametern verglichen. Das Ergebnis dieser Verarbeitung ist die angezeigte Temperatur.

Wie ist der richtige Messabstand?

Das Thermometer selbst zeigt den richtigen Messabstand mithilfe des patentierten optischen Projektionssystems an. Wenn das Thermometer zu nah oder zu weit weg von der Haut ist, wird die Temperatur nicht genau zwischen den beiden Bögen angezeigt. Wenn sich die Temperaturanzeige genau in der Mitte der beiden Bögen befindet, dann ist der Messabstand korrekt.

Warum ist es so wichtig dass sich das Thermometer im richtigen Messabstand befindet?

Das "effektive Messfeld", in dem ein Infrarotsensor funktioniert, ist kegelförmig: Je weiter Sie sich von der Oberfläche entfernen, desto größer ist die Basis des Kegels - die Fläche, in der gemessen wird. Wenn, zum Beispiel, der Abstand von der Stirnmitte zu groß ist, misst das Thermometer auch die Temperatur der Augenbrauen, der Augen oder der Haare mit. Wenn der Abstand noch größer ist, wird auch die Temperatur des gesamten Gesichtes mitgemessen. In all diesen Fällen würde die gemessene Temperatur nicht richtig sein, da es ein Durchschnitt aller Bereiche des Gesichts wäre, inklusive des "effektiven Messfeldes".

Was bedeuten die verschiedenen Farben des Displays?

Die 5 Farben des Displays sind abhängig von verschiedenen Funktionen. Das Display leuchtet in:
1. hellblau, wenn die Messung mit der "Gesicht"-Taste vorgenommen wird (um die Körpertemperatur zu messen)
2. grün, wenn die Messung mit der "Haus"-Taste vorgenommen wird (um die Temperatur von Gegenständen und Flüssigkeiten zu messen oder die Hauttemperatur an anderen Teilen des Körpers zu messen)
3. violett, wenn die Speicher-Funktion aktiviert ist (wenn Sie die "Mem"-Taste zweimal drücken oder mehrmals während das Thermometer im Stand-by Modus ist)
4. orange, wenn die Umgebungstemperatur angezeigt wird (wenn sich das Thermometer im Stand-by Modus befindet und Sie die "Mem"-Taste einmal drücken)
5. blau, wenn das MQCS (Manual Quick Calibration System) aktiviert ist

In welchem Bereich kann VisioFocus® messen?

VisioFocus® kann in Räumen, in denen die Temperatur zwischen 16 und 40°C beträgt, betrieben werden. Der Messbereich der Körpertemperatur auf der Stirnmitte, mittels "Gesicht"-Taste, ist zwischen 34 und 42,5°C. Mit der "Home"-Taste ist der Messbereich zwischen 1 und 55°C. Mit der "Home"-Taste ist es möglich, das Thermometer auch in Räumen, in denen die Temperatur zwischen 5 und 16°C beträgt, zu messen, obwohl die Genauigkeit dabei nicht garantiert werden kann.

Was passiert, wenn die roten Lichter unabsichtlich auf die Augen gerichtet werden?

Nichts. Die Lichter sind harmlos. ES SIND KEINE LASERSTRAHLEN!

Wie lange nach der ersten Messung muss ich warten, bevor ich eine weitere Messung vornehmen kann?

Mit VisioFocus® können Sie sofort eine Messung nach der anderen durchführen.

Gibt es irgendwelche Situationen, in denen VisioFocus® nicht in auf der Stirnmitte angewendet werden sollte?

Die Messung der Temperatur auf der Stirn kann durch starkes Schwitzen beeinträchtigt oder durch die Verwendung einer Sauerstoffmaske beeinträchtig werdne. Auch bei älteren Menschen kann die Temperatur abweichen. Bei Schwitzen ist es nicht ausreichend die Stirn zu trocknen, da die ungenauen Messwerte in diesem Fall nicht von den Schweißperlen abhängen, sondern von der erhöhten Hauttemperatur die beim Schwitzen auftritt und die dadurch abgeleitete Wärme. Sauerstoffmasken sind nicht hermetisch und so kann in Folge von Sauerstoffausströmungen die Stirn kalt werden und die Temperaturanzeige wäre nicht korrekt. Bei älteren Menschen kann die Gefäßversorgung der Stirn vermindert sein. In all den genannten Fällen wäre die gemessene Temperatur auf der Stirn niedriger als die tatsächliche Körpertemperatur.

Gibt es einen alternativen Messbereich zur Stirnmitte?

Wir empfehlen, die Temperaturmessung mit der "Gesicht"-Taste nochmal vorzunehmen, indem Sie die Messung auf dem geschlossenen Augenlid vornehmen. Es besteht kein Grund zur Sorge, dass Ihr Kind während der Messung die Augen öffnet: die Lichter sind absolut harmlos. Andernfalls, wenn auch die Messung auf dem Augenlid nicht möglich sein sollte (bei Entzündungen, chirurgischen Eingriffen, Tränenfluss, Weinen des Babys, Sauerstoffmaske, Falten etc.) können Sie die Messung auch am Hals vornehmen: Halten Sie das Thermometer in die Nähe der Halsschlagader (etwa 2,5 cm unterhalb eines Erwachsenen Ohres und ca. 1 cm unterhalb eines Kinder-Ohres) und führen Sie eine Messung auf der Fläche von ca. 5 cm horizontal durch. Die angegebene Genauigkeit kann in diesem Fall nicht garantiert werde, aber die Messwerte können als eine ungefährer Indikator für die Körpertemperatur und Fieber herangezogen werden.

Warum die Messung auf dem Hals, in der Nähe der Halsschlagader, nur als letzte Alternative in Betracht gezogen werden?

Dieser Bereich könnte durch einige Faktoren, wie lange Haare, Schals, Rollkragen eines Pullovers usw. keine geeignete Messstelle sein. Darüber hinaus könnte die Temperatur durch die Position des Patienten beeinflusst werden, zum Beispiel, wenn er auf der Seite liegt. In all diesen Fällen würde die Temperatur am Hals höher sein und auch die Temperaturanzeige wäre höher als die tatsächliche Körpertemperatur. In solchen Fällen empfiehlt es sich, die Temperaturmessung auf beiden Seiten vorzunehmen und die niedrigere heranzunehmen.

Kann die mit VisioFocus® gemessene Temperatur mit der, von anderen Thermometern und an anderen Körperstellen, gemessenen Temperatur verglichen werden?

Die Temperaturmessung mit VisioFocus® ist normalerweise sehr ähnlich, aber nicht unbedingt gleich der Temperatur die mit anderen Thermometern gemessen wurde. Wenn die Messung im oralen oder rektalen Modus vorgenommen wurde, ist die Temperatur sehr ähnlich der, von anderen oralen und rektalen Messungen mit anderen Thermometern. Um dieses Ergebnis zu erhalten, nimmt die Software von VisioFocus® automatisch einen Korrekturfaktor vor, der die Wärmeableitung von unbedeckten Teilen des Körpers (wie die Stirn) berücksichtigt. Darüber hinaus unterscheidet sich die Temperatur von einem Bereich des Körpers zum anderen (Achsel, Mund, After Stirn) und diese Unterschiede sind nicht bei allen Menschen gleich, da jeder Mensch seine eigene Körpertemperatur hat: zum Beispiel kann sich die rektale und die orale Temperatur um weniger als 1 ° C unterscheiden, während sie sich bei einem anderen Menschen um mehr als 1 ° C unterscheidet. Aus diesem Grund kann sich manchmal die Temperatur auf der Stirn von der auf anderen Körperteilen unterschieden. Um Fieber exakt zu messen, müssten Sie die Normaltemperatur Ihrer Familienmitglieder wissen, wenn sie sich in guten Gesundheitszustand befinden und auch zu den verschiedenen Zeiten des Tages! Zum Beispiel hat eine Person mit niedrigerer Normaltemperatur unter guten gesundheitlichen Bedingungen auch eine niedrigere Fiebertemperatur, als zum Beispiel ein Mensch mit höherer Normaltemperatur. Falls Sie dies genau wissen wollen, dann führen Sie bitte die Messtabelle (Download hier [657 KB] ).

Warum ist die Stirn der ideale Bereich für eine Messung?

Die Stirn wird von Arterien der Schläft durchquert und ist der einzige Teil des Körpers, der in direktem Kontakt mit dem Gehirn ist und nicht von Haar bedeckt ist. Darüber hinaus ist der Kopf der erste Teil des Körpers, der die Temperatur im Fall von steigender und sinkender Temperatur ändert. Diese Eigenschaft ist sehr nützlich, da dadurch vorausschauende Informationen über die Veränderung von Fieber möglich sind. Deshalb ist es auch manchmal der Fall, das Fieber auf der Stirn gemessen wird, aber nicht an anderen Teilen des Körpers oder auch umgekehrt. Dies zeigt daher an, ob Fieber steigt oder fällt.

Wird der Batterieverbrauch erhöht, wenn VisioFocus® die Raumtemperatur anzeigt, während es sich im Stand-by -Modus befindet?

Wenn das Thermometer 20 Sekunden nicht verwendet wird, geht es in den Stand-by-Modus und die Raumtemperatur wird für 4 Stunden angezeigt, bevor es sich ausschaltet. Wenn sich VisioFocus® im Stand-by befindet, auch wenn die Anzeige weiter die Raumtemperatur anzeigt, ist es nicht aktiv. Das bedeutet, dass in dieser Zeit der Verbrauch niedriger als z.B. von einem Handy, das sich nicht in Verwendung befindet. Das Gerät ist dafür ausgelegt, dass es mit neuen Batterien etwa 3 Jahre oder etwa 10.000 Mal damit gemessen werden kann, je nach Gebrauch.

Kann ich VisioFocus® unmittelbar nach dem letzten Einsatz ausschalten?

Je nach Auslieferung, ist das Thermometer werkseitig so eingestellt, dass es entweder das Display ausschaltet und in den Stand-by-Modus ("Energiespar-Modus") wechselt oder vor dem Abschalten für 4 Stunden die Rautemperatur anzeigt. Diese Einstellungen können wie folgt geändert werden: Wenn sich das Thermometer im Stand-by-Modus befindet, drücken und halten Sie die Taste "MEM". Nach ca. 8 Sekunden wechselt die Anzeige auf dem Display und zeigt die Einstellungen in dieser Abfolge: ° C - ° F - Achsel - oral - rektal - "Home ein" - "Home aus". Wenn die gewünschte Einstellung angezeigt wird, lassen Sie die Taste los. "Home ein" bedeutet, dass auf dem Display die Raumtemperatur für 4 Stunden vor dem Abschalten angezeigt wird, "Home aus" bedeutet, dass es 20-Sekunden nach der letzten Messung ausgeschaltet wird.

Kann ich die Einstellung von der oralen auf die rektale Messung und auf Achselmessung oder umgekehrt ändern?

Je nach Auslieferung, ist das Thermometer werkseitig so eingestellt dass entweder die orale, rektale oder die Temperatur der Achsel angezeigt wird. Diese Einstellung kann wie folgt geändert werden: Wenn das Thermometer in Stand-by ist, drücken und halten Sie die Taste "MEM". Nach ca. 8 Sekunden wechselt die Anzeige auf dem Display und zeigt die Einstellungen in dieser Abfolge: ° C - ° F - Achsel - oral - rektal - "Home ein" - "Home aus". Wenn die gewünschte Einstellung angezeigt wird, lassen Sie die Taste los. Nach einigen Sekunden ist das Thermometer bereit eine Messung in der gewählten Einstellung vorzunehmen. Wenn das Thermometer in RECTAL Modus eingestellt ist, wird die gemessene Temperatur 0,6 ° C höher angezeigt als eine orale Messung. Wenn es sich im oralen Modus befindet, wird die gemessene Temperatur um 0,2 ° C höher angezeigt als die Achseltemperatur.

Kann ich die Einstellung von Celsius auf Fahrenheit und umgekehrt ändern?

Je nach Auslieferung, ist das Thermometer werkseitig so eingestellt dass es entweder Celsius (° C) oder Fahrenheit (° F) anzeigt. Diese Einstellung kann wie folgt geändert werden: Wenn das Thermometer in Stand-by ist, drücken und halten Sie die Taste "MEM". Nach ca. 8 Sekunden wechselt die Anzeige auf dem Display und zeigt die Einstellungen in dieser Abfolge: ° C - ° F - Achsel - oral - rektal - "Home ein" - "Home aus". Wenn die gewünschte Einstellung angezeigt wird, lassen Sie die Taste los. Nach einigen Sekunden ist das Thermometer bereit eine Messung in der gewählten Einstellung vorzunehmen Nach einigen Sekunden ist das Thermometer bereit eine Messung in der gewählten Einstellung vorzunehmen.

Kann ich VisioFocus® auch verwenden, wenn es von einem Raum mit einer anderen Temperatur kommt?

Alle Infrarotthermometer brauchen die Raumtemperatur als Referenz und so empfehlen alle Hersteller, mit der Messung für eine bestimmte Zeit (in der Regel 10 bis 30 Minuten oder mehr, abhängig von der Differenz der Temperatur) zu warten bevor das Thermometer verwendet werden kann, wenn es aus einem Raum mit einer anderen Temperatur kommt. Bei der Verwendung von VisioFocus® (und auch Thermofocus) müssen Sie NICHT warten, dank der 2 exklusiv patentierten Systeme zur schnellen Stabilisierung: AQCS und MQCS.

Wie funktioniert das AQCS (Automatic Quick Calibration System)?

Wenn das Thermometer für längere Zeit hindurch verwendet wird oder es eine signifikante Temperaturdifferenz in Bezug auf die Raumtemperatur gibt, wird ein Countdown auf dem Display anzeigt, der die automatische Kalibrierung der Temperatur anzeigt. In diesem Fall warten Sie und berühren Sie das Thermometer nicht, bis der automatische Kalibrationsmodus beendet ist. Der Countdown wird nicht beendet, solange die Temperatur nicht stabil ist oder das Thermometer bewegt wurde. Sie können eine Messung vornehmen, bevor der Countdown beendet ist, obwohl in diesem Fall die Genauigkeit nicht garantiert werden kann, insbesondere dann, wenn die Temperatur steigt. Wenn der Countdown beendet ist, kann das Thermometer wieder genaue Messwerte angeben. Wenn sich das Thermometer im Stand-by-Modus befindet und "AQCS" auf dem Display erscheint, so bedeutet das dass eine automatische schnelle Kalibrierung durchgeführt wurde.

Wie kann ich das MQCS (Manual Quick Calibration System) durchführen?

Alternativ können Sie unverzüglich die Temperatur des Thermometers des Raumes anpassen, in dem gemessen werden soll. Gehen Sie wie folgt vor (die Raumtemperatur muss im Bereich von 16-40 ° C sein):
1. Mit dem Thermometer im Stand- by-Modus drücken Sie kurz die "Gesicht-Taste" und die "Home-Taste" gleichzeitig - das Symbol "CAL" erscheint.
2. Öffnen Sie innerhalb von 10 Sekunden die Kappe und halten Sie das Thermometer auf eine Innenwand (keine Außenwand!) bzw. auf einen Schrank mit gleichmäßiger Temperatur, etwa in der Höhe von 30 bis 60 cm vom Boden. Drücken Sie die "Home -Taste", bis die Temperatur wird gerade zwischen den beiden Bögen angezeigt wird.
3. Lassen Sie die Taste los: Die Lichter blinken langsam und der Display zeigt die Raumtemperatur an. Um eine zuverlässige Temperaturmessung zu gewährleisten, richten Sie das Thermometer nicht auf eine Außenwand, ein Fenster, eine Heiz- oder Kühlquelle (z.B. Heizkörper, Klimaanlage, Lampe, Computer, Oberfläche die in Kontakt mit dem menschlichen Körper ist, usw.).
4. Das Thermometer ist wieder messbereit.
Die manuelle Schnell-Kalibrierung (MQCS) kann auch ohne den Countdown durchgeführt werden, wenn Sie sich zum Beispiel zwischen Zimmern mit unterschiedlichen Temperaturen bewegen. Dieses System ermöglicht es dem Thermometer genaue Messwerte zu liefern. In diesem Fall, wenn sich das Thermometer im Stand-by-Modus befindet und "MQC" auf dem Display anzeigt wird, wurde eine manuelle Schnell-Kalibrierung durchgeführt. Es ist auch möglich das Thermometer in dem Raum zu lassen und 10 bis 30 Minuten zu warten,
abhängig von der Differenz der Temperatur.

Ist es möglich, die Temperatur an einer Person zu messen, die aus einem anderen Zimmer kommt?

Bevor die Temperatur an einer Person gemessen werden kann, die aus einer Umgebung mit anderer Temperatur kommt als die Raumtemperatur, in dem sich das Thermometer befindet (zum Beispiel von draußen), müssen Sie der Person Zeit geben sich der Raumtemperatur anzupassen. Am besten ist es wenn die Person für einige Zeit in dem Raum sitzt oder liegt.

Gibt es äußere Faktoren, die die Messung beeinflussen kann?

In der Regel nicht, vorausgesetzt, dass Sie als eine normale Situation zum Fiebermessen ein zu Hause, im Bett liegendes Kind betrachten. Wie auch immer, es kann einige Situationen geben, in denen äußere Faktoren beeinflussen. Insbesondere sollte mit VisioFocus® nicht auf einer Person gemessen werden, die direkt der Sonne ausgesetzt sind, sich um einen Heizkörper oder einen Kamin befinden oder an der kalten Luft (außerhalb im Winter oder Klimaanlage). Auch nicht an einer Person, die gerade Sport treibt oder gerade damit aufgehört hat (z.B. während des Gehens ist aufgrund der Luftströmung die Stirn kälter).

Wenn ich mehrere aufeinander folgende Messungen vornehme, zeigt mein VisioFocus® verschiedenen Temperaturen an (mehr als 0,2°C Differenz). Warum?

1. Wahrscheinlich ist das Thermometer nicht immer an die exakt gleichen Stelle und dem selben Abstand auf die Mitte der Stirn gerichtet oder es wurde bewegt, bevor die Lichter blitzten: Stellen Sie sicher, dass das Thermometer zur Mitte der Stirn und im richtigen Abstand gerichtet ist und halten Sie es fest, während die Lichter blinken. Die Änderung des Messpunktes ändert auch die gemessene Temperatur.
2. das Thermometer wurde in einem anderen Raum gelagert (oder auch in einer Schublade, Schrank etc.) bei einer anderen Temperatur als der Raum, in dem das Thermometer verwendet wird. Nehmen Sie die MQCS vor oder warten Sie, bis der Countdown (AQCS) ausgeführt wird oder warten Sei für 10-30 Minuten bevor Sie Messungen vornehmen, damit sich das Gerät stabilisieren kann.

Manchmal ist die gemessene Temperatur zu niedrig. Warum?

1. Die Lichter könnten verschmutzt sein: Das Vorhandensein von Staub oder Schmutz filtert die Infrarotemissionen. Die Folge daraus ist, dass VisioFocus® eine geringere Temperatur misst, als die reale Körpertemperatur. Es ist notwendig, um die Lichter sanft zu reinigen, mit einem Wattestäbchen, das auch leicht mit Alkohol angefeuchtet werden kann. Verwenden Sie das Thermometer für mindestens 30 Minuten nach der Reinigung nicht.
2. Die Stirn kann Anzeichen von Schweiß zeigen oder es wird eine Sauerstoffmaske verwendet oder es handelt sich um einen älteren Menschen. In all den genannten Fällen kann es zu einer niedrigeren gemessenen Temperatur kommen. Sie können die Temperatur nochmals auf dem Augenlid oder am Hals messen.
3. Öl oder Make-up könnte sich auf der Stirn befinden. Dies kann ebenfalls zu einem niedrigen Messergebnis führen. Sie können die Temperatur nochmals auf dem Augenlid oder am Hals messen.

VisioFocus® - einfache Bedienung

  • Klappen Sie die Schutzkappe auf.
  • Drücken und halten Sie die FACE-Taste, um die Displaybeleuchtung zu aktivieren.
  • Halten Sie VisioFocus® senkrecht und mittig über der gewünschten Messfläche bis Sie die Tempereatur deutlich zwischen den zwei Bögen erkennen.
  • Lassen Sie die FACE-Taste los und halten Sie das Thermometer in Position bis die Lichter zu blinken beginnen.
  • Zusätzlich können Sie die Temperatur auch auf dem Display ablesen.
  • VisioFocus® geht nach 20 Sekunden in den Standdby-Modus und zeigt danach für 4 Stunden die Umgebungstemperatur an, bevor es sich ausschaltet.
  • Lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch, bevor sie VisioFocus® verwenden.

Falls Ihr Kind unruhig ist und es schwierig ist eine korrekte Messung durchzuführen, sorgen Sie für genug Umgebungslicht bevor Sie mit Visiofocus® messen.
Wenn Ihr Kind vermehrt Schweiß auf der Stirn hat oder es aus einem anderen Grund schwierig ist die Temperaturmessung auf der Stirn vorzunehmen, können Sie die Messung auch auf dem Augenlid oder am Hals dürchführen.

Mit der Haus-Taste kann Visiofocus® auch verwendet werden, um die Temperatur von Objekten und Flüssigkeiten im Bereich von 1°C bis 55 ° C zu messen, z.B. die Temperatur einer Babyflasche, von Essen, des Badewassers usw.

Spezifikationen VisioFocus® Fieberthermometer
Messbereich 34,0°C - 42,5°C
Umgebungstemperatur 16,0°C - 40,0°C
Bildschirmauflösung 0,1
Genauigkeit im Bereich von 36°C bis 39°C +/- 0,2°C
Genauigkeit im Bereich von 34°C bis 35,9°C +/- 0,3°C
Genauigkeit im Bereich von 39,1°C bis 42,5°C +/- 0,3°C
Energieversorgung 4 Stk. AAA (LR03) Alkalien Batterien - 1,5 V (inkludiert)
Batterielaufzeit Bei Verwendung von hoch qualitativen Batterien (z.B. Duracell) bis zu 3 Jahren oder 10.000 Messungen (abhängig von der Häufigkeit des Einsatzes)
Abmessungen 144 x 43,5 x 21,5 mm – inklusive Abdeckkappe
Gewicht 98 Gramm (ohne Batterien)
Abstand vom Messpunkt ca. 6 cm (kalkuliert mittels Projektionssystem)
Hintergrundbeleuchtung in 5 Farben hellblau, grün oder viollett - abhängig von der gedrückten Taste (Gesicht, Home oder Memory)
  orange und blau - abhängig von der Funkion (Raumtemperatur oder MQCS)
Raumtemperatur-Kalibrationssystem AQCS (Automatic Quick Calibration System)
MQCS (Manual Quick Calibration System)
Spezifikationen Messen an Objekten, Flüssigkeiten, Raumtemperatur etc.
Messbereich 1,0°C - 55,0°C
Umgebungstemperatur 16,0°C - 40,0°C
Bildschirmauflösung 0,1
Genauigkeit im Bereich von 1,0°C bis 19,9°C +/- 1,0°C
Genauigkeit im Bereich von 20,0°C bis 33,9°C +/- 0,3°C
Genauigkeit im Bereich von 34,0°C bis 35,9°C +/- 0,3°C
Genauigkeit im Bereich von 36,0°C bis 39°C +/- 0,2°C
Genauigkeit im Bereich von 39,1°C bis 42,5°C +/- 0,3°C
Genauigkeit im Bereich von 42,6°C bis 55°C +/- 1,0°C

Der ASTM E1965-98-2009 Standard gibt eine Genauigkeit von +/-0,2°C von Infrarot Thermometern im Bereich von 37°C bis 39°C vor, und die ASTM E667-86 und E1112-86 Standards eine Genauigkeit von +/- 0,1°C bei Quecksilber- und elektronischen Thermometern.

VisioFocus® kann auch bei Raumtemperaturen von 5°C bis 16°C verwendet werden, wobei jedoch die Genauigkeit nicht garantiert werden kann und der gemessene Wert abwechselnd mit der Anzeige "Lo.5" angezeigt wird.